Sundern Marathon 2017

Ein tolles Rennwochenende in Sundern am Sorpesee haben wir auch 2017 wieder miterlebt. Da ein langes Wochenende anstand nutzten wir dieses und haben die Tage von Freitag bis Montag im Sauerland verbracht. 

Hier findet Ihr Bilder vom Wochenende

Thorsten der am Samstag auch am Marathon teilnahm und den ich schon vor dem Start traf startete eben so wie ich auf der 55 km Strecke mit 1400 Höhenmeter. Im Vergleich zum letzten Jahr konnte ich meine Zeit und die Platzierung  deutlich verbessern.  5 Km vor dem Ende durfte ich an dem Bergsprint teilnehmen, naja, sagen wir mal mitrollen, denn meine Kräfte waren bis zum Start des Sprints schon fast dahin. Aber ich war froh, dass ich nicht absteigen und schieben musste.
Die letzten Kilometer zogen sich und taten weh. Am letzten Anstieg vor dem Ziel traf ich auch Thorsten wieder, der 3 km vor dem Ende an mir vorbei zog und im Ziel noch 50 Sekunden vor mir eintraf.

 

Thorsten belegte mit einer Fahrzeit von 2:40:52 den 210 Platz von 620 Teilnehmern

Ich erzielte Platz 215 mit einer Zeit von 2:41:30

An dem 30 Kilometer Rennen nahmen unter anderem  Stephanie, meine Schwägerin und mein Bruder Teil.  Stephanie war an diesem Tag sehr gut drauf und konnte die beiden anderen Distanzieren was ihr zum ersten mal gelang. Zufrieden mit den Leistungen  waren aber alle drei gewesen und das steht für uns ja immer im Vordergrund. Stephanie erreichte Platz 322 in einer Zeit von 1:51:11 von 591 Teilnehmern.

Am Samstagabend besuchten wir noch die Mega Sport Biker Party mit einem tollen Programm Comedy, Musik und ein abschließendes Feuerwerk wurde geboten.  

Der Sonntag war dann der Familientag an dem  Kinder Anna, Johanna und Marie bei den Kinderrennen teilnahmen. Die Kinder erreichten die Plätze  2. 3.und 5 und haben wieder groß abgesahnt bei der Siegerehrung.

Es war schön, so viele bekannte Gesichter
wieder getroffen zu haben. Ein Lob auch an den Veranstalter! Mega Sports ist immer wieder eine gelungene Veranstaltung.

 

1 Kommentar

  1. Hut ab Dennis. Ich hoffe wir sehen uns in Plettenberg beim Marathon. Du machst doch auch wieder die Kombi

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.