HC 50 – KOM und QOM wackeln – Führungswechsel vor Jahresende? – by Kerstin

Halden Cross 50/2017 was für eine geile Challenge an einem Freitag Nachmittag
Am Freitag durfte ich Thomas ein paar Stunden Gesellschaft leisten bei seinem Angriff auf die Halden Cross Herausforderung die 33 Halden zu toppen. Eigentlich wusste ich garnicht so genau was er in den nächsten 24 Stunden so vor hatte als wir uns um 13.30 auf der Halde Rheinpreußen getroffen hatten. Ein paar Halden anfahren. Ok kein Problem, was von 130 km hat er auch gesagt, ja schön das mag ich ja ein bischen Langstrecke, Höhenmeter und überwiegend Trails. Ganz schnell merkte ich das es sich dann um den HC handelte. Bis zum frühen Abend wurden es dann schon einige, Thomas meinte 13 wären schön, ok kriegen wir hin. Und hopp da sind die kleinen Hügel: Rheinpreußen, Kohlenhuck, Pattberg, Norddeutschland, Rayener Berg, Örmter Berg, Hahnenberg, Hülser Berg, Inrather Berg, Kapuziner Berg, Egelsberg um dann auf direktem Weg den Rockelsberg anzusteuern.Nun, Rockelsberg auch noch geschafft und zum Schluss rüber auf die andere Rheinseite Tiger and turtle so ebend noch im hellen erreicht. So 13 Hügel sind geschafft jetzt gemütlich nach Hause radeln. Um 22 Uhr war für mich ein toller bike Tag zu Ende. Als ich Morgens aufgewacht bin und Thomas um 6.47 schon wieder 2 Halden gepostet hat war mir erst einmal sein Ehrgeiz bewusst und ich war gespannt wieviel Halden er bis 13.45 schaffen würde. Um 15.30 wussten wir dann es gibt einen neuen Halden King. Thomas hat in knapp 17 Stunden Fahrzeit mit 323 km und 3.124 hm 34 Halden gerockt. Herzlich Glückwunsch Du hast unseren grössten Respekt Thomas. Und hier die restlichen 21 Halden: Alsumer Berg, Hühnerheide, Haniel, Rheinbaben, Hoppenbruch, Mottbruch, Halde 21, Moltke 2, Rungenberg, Pluto, Hohenwart, Gysenberg, Lothringen, Hiltrop, Tippelsberg, Königsgrube, Rheinelbe, Mechtenberg, Zollverein, Schurenbach, Alpinhalle

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.